Benehmen 2.0: 10 Etikette-Regeln für die digitale Welt

Wer kennt es nicht: Man sitzt gemeinsam am Tisch, plötzlich zieht jemand das Handy aus der Hosentasche und beginnt zu tippen. Derjenige selbst merkt es vielleicht gar nicht, doch gegenüber den anderen Personen erscheint dies unhöflich und desinteressiert. Für die Offline-Welt gibt es bestimmte Regeln und Verhaltensweisen, die allgemein anerkannt sind; für den respektvollen Umgang in der digitalen bzw. technischen Welt gibt es solche Regeln noch nicht. Wir präsentieren Ihnen aus diesem Grund heute zehn Regeln, mit denen Sie garantiert auf der sicheren Seite bleiben.

smartphone-593321_1920

  1. Markierungen Markieren Sie niemanden auf einem Foto oder Beitrag, ohne die Person vorher zu fragen – dies gilt vor allem für das private Umfeld. Manche Personen möchten solche Informationen nicht preisgeben; dies sollte respektiert werden.
  2. Swipen Wenn Ihnen jemand das Smartphone oder das Tablet reicht, um Ihnen ein Foto zu zeigen – wischen Sie nicht nach rechts oder nach links weiter, um weitere Fotos zu sehen – nur wenn es erlaubt wurde.
  3. Langsame Antworten, Teil 1 Machen Sie niemandem Vorwürfe, wenn Antworten auf sich warten lassen. Selbst wenn angezeigt wird, dass die Nachricht gelesen wurde, kann es Gründe geben, wieso jemand nicht sofort geantwortet hat. Es gibt genug Situationen, in denen eine sofortige Antwort einfach nicht möglich ist.
  4. Langsame Antworten, Teil 2 Lassen Sie aber auf der anderen Seite niemanden zu lange auf Antworten warten: Nach einer Woche zu antworten, ist unhöflich. Insbesondere in sozialen Netzwerken und Messengern kann ein Tag schon eine lange Zeit sein – gerade dann, wenn es um zeitkritische Dinge geht.
  5. Starren Auch wenn es verlockend ist: Starren Sie nicht auf das Display von anderen – Egal ob Bus, Bahn, Schule oder Hörsaal.
  6. Lautlos Stellen Sie Ihr Smartphone in der Öffentlichkeit auf Lautlos – das gilt für Tastentöne, Klingeltöne, Videos oder Musik. Es stört andere Mitmenschen um Sie herum.
  7. Telefon zur Seite Legen Sie Ihr Telefon zur Seite, wenn Sie mit jemandem reden. Es zeugt nicht von Respekt, während einer Unterhaltung immer wieder auf das Smartphone zu schauen.
  8. Abstand Treten Sie einen Schritt zurück oder schauen Sie zumindest weg, wenn andere an Computern oder Geldautomaten Passwörter oder PIN-Codes eingeben.
  9. Posten Setzen Sie nur interessante und relevante Postings ab. Hunger, Ermüdung oder der abendliche Fernsehkonsum gehören dazu in der Regel nicht.
  10. Rechtschreibung Auch online gehören Rechtschreibung und Zeichensetzung dazu; alles andere lässt einen ungebildet oder faul aussehen.

Haben Sie noch weitere Situationen, die dringend solche Regelungen erfordern?

Leave A Comment

*