Tutorial: So funktionieren unsere TAN-Verfahren

Sicherheit ist ein wichtiger Baustein unseres Bankings. Dazu gehört auch der Einsatz sicherer TAN-Verfahren zur Verifikation des Nutzers. Mittlerweile bieten wir 3 verschiedene Verfahren an, die je nach Anwendung unterschiedlich sinnvoll eingesetzt werden können. Wir werfen heute einen kurzen Blick auf die Verfahren und zeigen Ihnen anhand kurzer Videos, wie diese in der Praxis funktionieren.

Unser Banking kann sowohl am Desktop (Laptop, stationärer PC) oder auf einem mobilen Gerät genutzt werden (VR-Banking App oder über den Smartphone-Browser). Je nachdem, wie stark Sie auf einen Zugangsweg fixiert sind, ist das eine oder andere TAN-Verfahren passender für Sie, um eine möglichst einfache und komfortable Nutzung zu gewährleisten.

VR-SecureGo

VR-SecureGo ist das perfekte Verfahren für alle, die Banking überwiegend am Smartphone betreiben. Es ermöglicht, dass die TAN auf dem gleichen mobilen Gerät empfangen werden kann, auf dem die Banking-App oder das Browser-Banking genutzt wird. VR-SecureGo ist eine App, die u.a. ein zusätzliches Passwort erfordert, wodurch die Sicherheit trotz des gleichen Gerätes hergestellt wird. Wer ganz sicher gehen möchte, nutzt die App dennoch auf einem anderen Gerät – darunter leidet dann aber etwas der Komfort.

Und so funktioniert das VR-SecureGo-Verfahren in der Praxis:

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

mobileTAN

Die mobileTAN ist am einfachsten in ihrer Nutzung – hat nur einen Nachteil: Smartphone-Nutzer schauen aus Sicherheitsgründen in die Röhre. Denn die mobileTAN darf nicht auf dem gleichen Gerät empfangen werden, auf dem das Banking betrieben wird, da diese als einfache SMS übertragen wird und somit sofort zugänglich ist. Jeder, der sein Banking regelmäßig am Laptop/PC oder über ein Tablet nutzt, kann die mobileTAN ohne großen Aufwand nutzen.

So funktioniert das mobileTAN-Verfahren in der Praxis:

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sm@rt-TAN plus

Die Sm@rt-TAN ist der Oldie unter den moderneren TAN-Verfahren und besticht insbesondere durch ihre umfangreichen Sicherheits-Komponenten. Dafür leidet aber der Komfort etwas, denn man benötigt stets einen Sm@rt-TAN-Generator sowie die Bankkarte zum Ausführen einer Aktion. Sm@rt-TAN plus kann sowohl am Desktop als auch mobil genutzt werden, ist mobil aber etwas umständlich zu nutzen.

So funktioniert das Sm@rt-TAN plus-Verfahren in der Praxis:

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Fazit

Machen Sie sich selbst ein Bild, welches TAN-Verfahren am Besten zu Ihnen passt. Alle Verfahren haben ihre Vorteile und stärken die Sicherheit Ihres Online-Bankings. Gerne helfen wir Ihnen auch individuell bei der Auswahl des geeigneten TAN-Verfahrens.

Leave A Comment

*