Ein Blick in die Kristallkugel: Das bringt die Zukunft im digitalen Banking

Unter dem Motto „Zukunft ganz nah“ lud unser IT-Dienstleister, die Fiducia & GAD IT AG, zur diesjährigen IT-Messe COM16 ein. Wir waren diese Woche dort und haben uns die Neuerungen angeschaut, die Sie in Zukunft erwarten können. Einen kleinen Ausblick geben wir heute.

© Fiducia & GAD IT AG

Sicher und einfach: Mobile Banking weiter auf dem Vormarsch

Eines können wir mit Sicherheit sagen: das mobile Banking erfreut sich immer größerer Nutzungszahlen. Aus diesem Grund warten auch weitere tolle neue Funktionen, die im Sommer dieses Jahres erscheinen werden:

  • Scan2Bank: Mit dieser Funktion werden Sie Rechnungen per Kamera abscannen können, so dass direkt ein Überweisungsformular generiert wird – kein lästiges Abtippen der IBAN mehr!
  • P2P-Zahlungen: Geld ganz einfach per App hin- und hersenden? Ohne TAN? Ab Sommer ganz einfach – für Volksbank- und Sparkassen-Kunden dank unserer Kooperation in diesem Bereich.
  • Die Bankkarte wandert ins Smartphone! Mit Startschuss voraussichtlich nächstes Jahr können Sie mit Ihrem Smartphone (aktuell ginge nur Android) an der Kasse bezahlen – und das sogar, wenn das Handy aus ist. Einen Vorgeschmack gibt’s in diesem Video:
Alles Video oder was?

Vieles drehte sich auch um das große Thema Video: Mit VR-VideoIdent steht ein neues Identifikationsverfahren in den Startlöchern, so dass Sie sich von zu Hause aus legitimieren können. Der Ausweis findet seinen Weg ganz einfach per Webcam zu uns. Des Weiteren wurde ein Videoberatungstool vorgestellt – quasi um mit dem Bankberater zu skypen.

Alles neu macht der Mai: Frisches Design für unsere Homepage

Unsere Homepage sowie das Online-Banking erstrahlen ab Ende Mai dieses Jahres in neuem Glanz: Das sog. Flat-Design kommt – einen ersten Vorgeschmack gibt es exklusiv hier:

startseite

Die Startseite der Homepage im neuen Flat-Design.

Langfristig: Weitere Apps und ein digitaler Finanzassistent

Zudem wurden in einem Perspektiven-Raum weitere Innovationen vorgestellt, über die die Banken abstimmen konnten – Innovationen mit vielen Stimmen sollen dann marktreif gemacht werden.

  • KIML – Kann ich’s mir leisten? – eine App, die in Sekunden anhand der Kontodaten berechnet, ob man für das  gewünschte Produkt liquide ist. Wenn nicht, kann man via App direkt einen Sparplan anlegen oder ein Kreditangebot bei der Bank oder bei Partnern einholen.
    COM16_KIML

    © Fiducia & GAD IT AG

  • VR-Organizer: Einfach wichtige Dokumente abscannen und sicher im Online-Banking bzw. der VR-Banking App hinterlegen – die sichere Cloud bei Ihrer Bank.
  • VRoni, eine digitale Finanzassistentin, ähnlich wie Apples Siri. VRoni „steht“ aber in Lebensgröße vor einem und kann per Wischgesten und Spracherkennung gesteuert werden.
    © Fiducia & GAD IT AG
Fazit: Es geht voran

Unser Fazit: Es geht definitiv voran, ein paar tolle Neuerungen stehen ins Haus. Wir sind aber auch auf Ihre Meinung gespannt: Was interessiert Sie, was bräuchten Sie gar nicht? Und was fehlt vielleicht noch komplett?

Leave A Comment

*